Seine Anfänge nahm das Ensemble Pícaro 2013 als Studienprojekt des Cembalisten Matías Lanz, der Cellistin Magdalena Dür, der Geigerin Stephanie Haensler und der Sopranistin Stephanie Pfeffer. In der kleinen Besetzung waren sie unter anderem bei den Pfingst-konzerten Kloster Fahr und im Kunsthaus Zürich zu hören. Unter der Leitung von Marco Amherd hat das Ensemble im Frühjahr 2015 den Kantatenzyklus „Membra Jesu Nostri“ von Dieterich Buxtehude sowie die dazugehörigen Intermedien des zeitgenössischen Komponisten Burkhard Kinzler erfolgreich in Visp, Wettingen und Winterthur aufgeführt. Im Herbst 2015 hat das Ensemble Pícaro zusammen dem Posaunisten Guy Hanssen Werke des Habsburger Hofes aufgeführt. Im April 2016 folgte ein Konzert in der Johanneskirche mit Musik von Johann Sebastian Bach und Antonio Vivaldi.

Im Herbst 2016 erarbeitet das Ensemble das Requiem in f-Moll von Heinrich Ignaz Biber, sowie ein Auftragskomposition von Burkhard Kinzler.

Besetzung

Stephanie Pfeffer, Sopran 1

Lisa Weiss, Sopran 2

Tobias Knaus, Altus

Benjamin Berweger, Tenor

Philipp Scherer, Bass

Stephanie Haensler & Daphné Schneider, Violinen

Alex Jellici, Gambe

Magdalena Rosa Dür, Violoncello

Guisella Massa, Violone

Matías Lanz, Orgel

Marco Amherd, Leitung

Mehr Infos: www.ensemblepicaro.com